Die Fachgesellschaft AG Keramik ruft seit 2013 alljährlich zur Teilnahme am Wettbewerb „Filmpreis“ aus. Platz 2 im Jahr 2018 geht an ein Team der Universität Kiel mit einem implantologischen Thema: „Vollkeramische Versorgung auf wurzel-analogem Hybridimplantat – Innovatives Zwei-Material-Implantat trägt vollkeramische CAD/CAM-Krone“.

Zahnarzt Norman Hanske und Dr. Mohamed Sad Chaar, Universität Kiel, nutzten in ihrem Wettbewerbsbeitrag die Vorteile des langzeitbewährten Titanimplantats mit den ästhetischen Vorzügen von Zirkonoxid in einem Hybridimplantat. Erstellt wurde ein individuell geformtes Implantat, welches exakt der Form der extrahierten Zahnwurzel entsprach. So soll das Implantat passgenau die Morphologie der Extraktionsalveole nutzen und den Bündelknochen im Rahmen einer Sofortimplantation erhalten.

  • Prothetische Versorgung: Zahnarzt Norman Hanske
  • Implantation: Dr. Mohamed Sad Chaar
  • Zahntechnik: Tomonari Okawa
  • Kamera, Schnitt: Detlev Gostomsky, Norman Hanske