fbpx

Select Page

Login
+

Nutzer Profil

Noch nicht registriert?
Hier registrieren.

Autor: pip Redaktion

Biomembran

Nach Entnahme eines Knochenblocks aus dem retromolaren Bereich dünne ich diesen extraoral mit dem Safescraper auf eine ganz geringe Reststärke von zirka einem Millimeter aus.

Mehr Lesen

Tiefenreinigung

Handinstrumente schienen mir für die Reinigung der teilweise tiefen makroskopischen Gewindestrukturen periimplantär entzündeter Implantate nicht gut geeignet, ich bediene mich daher nun schallgetriebener Nylonspitzen.

Mehr Lesen

Radikalkur

Wenn ich nach periimplantären Entzündungen die Implantate mit Zitronensäure oder Orthophosphorsäure reinige, decke ich zunächst den umliegenden Knochen mit Wachs ab, um Nekrosen zu verhindern, und spüle die Implantate am Ende besonders gründlich – nur so können sich anschließend die wünschenswerten Zellen wieder neu an der dann gereinigten Oberfläche anlagern.

Mehr Lesen

Einbremsen

Nach Weichgewebsaugmentationen weist die Prophylaxeassistentin besonders die braven und pflegebeflissenen Patienten hinsichtlich der nachfolgenden Hygiene an, u. a. die versorgte Stelle an den ersten Tagen nur vorsichtig mit einem Wattestäbchen zu reinigen.

Mehr Lesen