Die Internationalen Experten-Symposien vom BDIZ EDI auf der spanischen Insel Fuerteventura zählen schon lange zu den Highlights der implantologischen Fortbildungen. Eine Woche lang wird hier im Robinson Club Esquinzo Playa physisch und psychisch geschwitzt was das Zeug hält. Im Herbst 2019 drehte sich alles um „Chirurgische, prothetische und sonstige Komplikationen“ in der Implantologie.

Wieder einmal war es dem Team um Prof. Dr. Dr. Joachim Zöller, Universität zu Köln, gelungen, Implantologen, Zahnärzte und MKG-Chirurgen im Herbst 2019 auf die spanische Insel Fuerteventura zu locken. Denn dort findet einmal jährlich eine der interessantesten und vielseitigsten implantologisch-orientierten Fortbildungsveranstaltung (BDIZ EDI) statt.

Gehaltvolles Programm

Unter anderem sprach Priv.-Doz. Dr. Arndt Happe aus Münster zum Thema „Die dreidimensionale Position als Ursache für ästhetische und biologische Komplikationen?“, Dr. Jürgen Mellinghoff aus Ulm berichtete zum Thema „Update Keramikimplantologie: Meine ersten Fälle mit den neuen Bonelevel-Implantaten. Gab es Komplikationen?“ und Dr. Lars Börner aus Berlin zeigte auf, wie er mit „Komplikationen in der Implantologie aufgrund von Materialunverträglichkeiten“ umgeht. Neben den Vorträgen erhielten die Teilnehmer zudem Gelegenheit, zahlreiche Workshops zu besuchen. Beispielsweise gab es bei Felix Uckert aus Bonn „Tipps und Tricks für Sicat-Anwender und jene, die es noch werden wollen.“, bei Prof. Dr. Hans-Joachim Nickenig wurde die „Herausforderung Sofortimplantat – besser sofort als nie“ besprochen und Dr. Sigrun Hafner aus München leitete gemeinsam mit Priv.-Doz. Dr. Jörg Neugebauer aus Landsberg am Lech We drill the bone“ – die dynamische Implantation – Chirurgische Tipps bei der Implantatinsertion und Augmentation Hands-on am Kunststoffkiefer und Schweinerippen“.

Die legendäre White Night dient dem regen Austausch und Netzwerken bei lauen Temperaturen und feinem Essen.

Netzwerken einmal anders

Das Internationale Experten-Symposium steht aber auch unter dem Motto: Nur in einem gesunden Körper steckt auch ein gesunder Geist. Will heißen, nur wer körperlich ausgelastet ist, kann sich auf das anspruchsvolle Programm konzentrieren. So stehen neben den Vorträgen zahlreiche sportliche Aktivitäten zur Auswahl, wie Spinning, Tennis, Segeln oder Surfen. Der sportliche Ausgleich sorgt nicht nur für eine gelockerte Muskulatur, sondern fördert auch das Zusammengehörigkeitsgefühl und die Interaktion unter den Teilnehmern.

Jubiläumsveranstaltung 2020

Wer auch einmal Teil dieser außergewöhnlichen Veranstaltung sein möchte, sollte sich die Woche vom 29. Oktober bis 5. November 2020 freihalten. Da feiert das Internationale Experten-Symposium vom BDIZ EDI sein 30-jähriges Jubiläum und die Teilnehmer dürfen sich jetzt schon sicher sein, dass das Programmteam von Priv.-Doz. Dr. Jörg Neugebauer zusammen Prof. Dr. Dr. Joachim Zöller ein wahres Expertenfeuerwerk auf die Bühne holen wird, um die Implantologie auf der spanischen Insel von allen Seiten zu betrachten, zu beleuchten und zu bestaunen.

30. Internationales Experten-Symposium: 29. Oktober bis 5. November 2020/Fuerteventura

„30 Jahre Implantalogie – sichere Innovationen und bewährte Konzepte“