In diesem Jahr feierte der Quintessenz Verlag seinen 70. Geburtstag. Zu diesem Anlass sowie parallel zum 33. Berliner Zahnärztetag trafen sich internationale Vertreter der Dentalbranche in Berlin. Begleitet wurde „7 Decades“ durch eine große Dentalausstellung, auf der das Team von BLUE SAFETY die Teilnehmer über Wasserhygiene informierte.

Anlässlich des 70-jährigen Bestehens des Quintessenz Verlages wurde aus dem Kongress „7 Decades of Experience“ in diesem Jahr die Jubiläumsfeier „7 Decades of Quintessence Publishing“ oder kurz „7 Decades“. An dem internationalen Symposium, das vom 10. bis 12. Januar im Estrel Congress Center Berlin stattfand, nahmen über 1.700 Teilnehmer aus aller Welt teil.

Parallel zur Begehung des Geburtstags fand zudem der 33. Berliner Zahnärztetag sowie eine Reihe weiterer Events statt: das 19. Endodontie Symposium, die 17. VDZE-Jahrestagung, das 2nd Japanese Symposium und der 48. Deutsche Fortbildungskongress für Zahnmedizinische Fachangestellte. Ein umfangreiches wissenschaftliches Programm bot den Teilnehmern die Chance, sich in unterschiedlichen zahnmedizinischen Fachbereichen fortzubilden. So referierten gleich 80 internationale Experten an den drei Veranstaltungstagen.

Große Dentalausstellung als Forum für BLUE SAFETY und Wasserhygiene

Neben den Vorträgen bot zudem eine Dentalausstellung mit diversen Ständen aus dem Dentalbereich den Besuchern die Chance, sich abseits der Fortbildungen über Marktneuheiten zu informieren. Das Medizintechnologie-Unternehmen BLUE SAFETY war aus Münster angereist, um dem Fachpublikum in Berlin ihr SAFEWATER Hygiene-Technologie-Konzept zu präsentieren.

„Kongresse wie ‚7 Decades‘ bieten eine ideale Plattform, um mit fortbildungsinteressierten Zahnmedizinern in Kontakt zu kommen. Wir haben spannende Gespräche mit Interessenten sowie Industriellen geführt und konnten über die Relevanz von Wasserhygiene aufklären. Uns ist wichtig, auch international in der Dentalbranche auf dieses Thema aufmerksam zu machen“, berichtet Mathias Maass, Leiter Technik und Mitglied der Geschäftsführung von BLUE SAFETY. „Einige unserer Kunden waren ebenfalls vor Ort, so konnten wir uns auf der Veranstaltung und beim Rahmenprogramm mit ihnen über ihre Erfahrungen austauschen. Das war eine schöne Gelegenheit abseits der regulären Termine in den jeweiligen Praxen“, erzählt Maass weiter.

Ausstellung verpasst? BLUE SAFETY ist auch auf der IDS

Die nächste Möglichkeit, die Wasserexperten im Messerahmen zu besuchen, bietet sich auf der IDS 2019 in der Innovationshalle 2.2 an Stand A30 B39 und A40 B49. Vereinbaren Sie einfach schon vorab einen Beratungstermin für Ihren Messebesuch unter www.bluesafety.com/ids2019. Oder abseits des Trubels kostenfrei und unverbindlich in Ihrer Praxis:  www.bluesafety.com/Termin oder unter 00800 88 55 22 88.

BLUE SAFETY – Kompetenter Partner für Wasserhygiene

BLUE SAFETY hat sich seit fast zehn Jahren der Entwicklung von (Wasser-)Hygiene-Konzepten verschrieben und Hygieneprobleme bei nunmehr viertausend Dentaleinheiten erfolgreich gelöst. Die in Münster (Westfalen) ansässigen Wasserexperten forschen, entwickeln und produzieren unternehmensintern. Dabei verfolgt das Unternehmen kompromisslos die gesetzlichen Vorgaben. Eigene Installateure implementieren und betreuen die Konzepte bei den Kunden vor Ort. Die differenzierten Fachkompetenzen der Mitarbeiter und Kooperationen mit Hygieneinstituten machen das Medizintechnologie-Unternehmen zum absoluten Spezialisten für Wasserhygiene.

Foto: BLUE SAFETY