Medical Instinct bietet mit dem BoneTrust mini Implantatsystem ein einzigartiges Implantologiekonzept für die Interimsversorgung.

In Zusammenarbeit mit der Privatzahnklinik Schloss Schellenstein in Olsberg wurde für das BoneTrust mini Implantatsystem ein zweiteiliges Design entwickelt, das die Versorgung der Prothetikkomponenten mittels einer Verschraubung ermöglicht. Es stehen verschiedene Schraubendesigns für die unterschiedlichen Knochenqualitäten zur Verfügung. Die Implantate aus Reintitan Grade 4 sind in den Durchmessern 2.3 und 2.5 Millimeter sowie drei Längen erhältlich.

Interimsversorgung auf neuem Niveau

Das BoneTrust mini Implantatsystem bietet konstruktionsbedingt und durch die breite Auswahl an Aufbauvarianten eine bisher einzigartige prothetische Vielfalt. Die präfabrizierten Komponenten heben Interimsversorgungen auf ein völlig neues Niveau – oder machen diese überhaupt erst möglich.

Smart im Handling

Verschraubte Standardbauteile vereinfachen die Anwendung in der Praxis und im Labor – bei der Prothesenfixierung bis hin zur ästhetischen Brückenrestauration. Für die Anwendung des Systems werden lediglich ein Bohrer und wenige Instrumente benötigt, welche in den normalen BoneTrust-Implantattrays des Herstellers Platz finden.

Sprichwörtlich für die Westentasche: mini Tray

Als Missing Link für Anwender anderer Systeme – und auf speziellen Wunsch von Prof. F. Khoury (Privatzahnklinik Schloss Schellenstein) – entwickelte Medical Instinct ein eigenständiges BoneTrust mini Tray, das auf den ersten Blick die Einzigartigkeit des Systems unterstreicht. Das Tray bietet maximalen Nutzen bei minimalen Abmessungen. Obwohl es nur knapp drei Zentimeter im Durchmesser misst, bietet es Platz für alle Instrumente inkl. notwendiger Implantate, Aufbauten und Schrauben. Der ausgeklügelte Deckel sorgt dafür, dass im geschlossenen Zustand alles an seinem Platz bleibt. Durch die geringen Maße eignet es sich hervorragend als Beistelltray neben der normalen Chirurgiekassette. Platzprobleme kennt das BoneTrust mini-Tray nicht. Es passt sogar in die sprichwörtliche Westentasche. Dass es ausgesprochen schön ist, muss dabei nicht extra erwähnt werden.