Anlässlich des EAO-Kongresses 2018 hat Bien-Air Dental seine beiden neuen Implantologie- und Chirurgie-Motoren Chiropro und Chiropro Plus vorgestellt. Die neuen Versionen des Chiropro und des Chiropro Plus für Implantatinsertionen und oralchirurgische Eingriffe wurden vollständig getreu einer einzigen Philosophie entwickelt: der Einfachheit.

Die Steuerung des gesamten Systems erfolgt mithilfe eines einzigen Drehknopfs. Anhand einer Drehbewegung navigiert der Nutzer durch die Menüs und nimmt Einstellungen vor. Ein Knopfdruck ermöglicht das Speichern des gewählten Wertes. Zudem lässt sich der Drehknopf – der einzige Kontaktpunkt zwischen Zahnarzt und Steuerkonsole während eines Eingriffs – zur einfachen Wartung leicht entfernen und sterilisieren.

Der neue Chiropro

Dank ihrer klaren und prägnanten Schnittstelle zeigen der neue Chiropro sowie der Chiropro Plus die wichtigsten Informationen zum reibungslosen Ablauf des Eingriffs auf einen Blick: Art der zu verwendenden Instrumente, Drehzahl, Drehmoment, Fördermenge der Spülflüssigkeit und Drehrichtung. Das Vorhandensein von vorprogrammierten Behandlungsabläufen und die Möglichkeit, die Einstellungen je nach den Besonderheiten des Patienten zu ändern, erleichtert ebenfalls die Bedienung.

Unterscheidung Chiropro und Chiropro Plus

Obwohl Nutzer mit beiden Systemen von derselben einfachen Handhabung profitieren, unterscheiden sich die beiden neuen Geräte durch ihre jeweiligen Anwendungsgebiete. Während der Chiropro im Wesentlichen der Insertion des Implantats dient, ermöglicht der Chiropro Plus das Vornehmen von implantologischen und oralchirurgischen Eingriffen.

Jede klinische Disziplin erfordert spezifische Instrumente. Daher ist es möglich, die Steuerkonsolen der beiden Geräte an den für jeden Eingriff geeigneten Mikromotor und das für jeden Eingriff geeignete rotierende Instrument anzuschließen.

Implantologie

Die von dem Chiropro (bzw. Chiropro Plus) gesteuerte Kombination aus neuem Mikromotor MX-i (bzw. MX-i Plus) und Winkelstück CA 20:1 bietet das Beste der rotierenden Technik für alle Implantologie-Eingriffe. Das an den Mikromotor gekoppelte Winkelstück ermöglicht eine hervorragende Drehzahlstabilität für präzise, ruckfreie Eingriffe. Das Winkelstück ist zudem außergewöhnlich langlebig und verfügt über ein besonderes innengeführtes Irrigationssystem. Auf diese Weise stört die Irrigationsleitung den Zahnarzt nicht bei der Handhabung.

Oralchirurgie (auch Weisheitszahnextraktion) & Parodontologie

Der neue Chiropro Plus

Der mit dem geraden Handstück PM 1:2 und dem Mikromotor MX-i Plus verbundene Chiropro Plus ist die ideale Lösung für oralchirurgische Eingriffe, insbesondere die Weisheitszahnextraktion. Dank der hohen Leistung des PM 1:2 werden die Schnittdauer um 70 % reduziert (auf 12 Sekunden zur vollständigen Extraktion eines Zahns) und die erforderliche Kraft deutlich verringert. Die Überhitzungsgefahr wird dank des Kühlsystems mit integriertem Ventilator des MX-i Plus ebenfalls deutlich reduziert.

Die Kombination aus Chiropro Plus, Mikromotor MX-i Plus und neuem Winkelstück CA 1:2.5 ermöglicht zusätzlich zu moralchirurgischen Interventionen auch parodontologische Eingriffe. Obwohl die eckige Form des Winkelstücks sich je nach Behandlungsbereich als geeigneter erweisen kann als ein gerades Handstück, gewährleisten das hohe Drehmoment des MX-i Plus sowie das Kühlsystem mit integriertem Ventilator einen schnellen Eingriff ohne Überhitzung des Instruments.