Der im Folgenden gezeigte männliche Patient (63 Jahre alt) mit stark parodontal geschädigter, nicht erhaltungswürdiger Restbezahnung konnte mittels des All-on-4-Konzepts (Nobel Biocare) mit festsitzenden Restaurationen versorgt werden.

Der chirurgische Eingriff findet in ITN statt und bereits am Abend desselben Tages wird die erste Phase der definitiven Brücken eingegliedert. Das Protokoll differiert dadurch entscheidend von Vorgehensweisen mit (festsitzenden) Provisorien und stellt höchste Ansprüche an die präoperative Diagnostik und Planung sowie die Chirurgie und zahntechnische Umsetzung der definitiven Versorgung (Abb. 1-28).

Bildbeschriftungen im Vollbildmodus

Fazit

Vor der Indikationsstellung müssen Compliance und motorische Fähigkeiten des Patienten zur Gewährleistung der Hygiene des verschraubten Zahnersatzes abgeklärt werden.

Nach der Einheilphase ist es obligat, dass der Patient in ein regelmäßiges Prophylaxe-Programm aufgenommen wird (zwei bis drei Mal pro Jahr), was ein Abschrauben der Brücken, deren Reinigung und Politur sowie die professionelle Reinigung von Implantaten und gegebenenfalls Restzähnen beinhaltet. Zudem wird dem Patienten (vor allem nach bimaxillärer Versorgung) das Tragen einer nächtlichen Aufbiss- bzw. Schutzschiene empfohlen, da es durch die fehlende Taktilität ansonsten bisweilen zu Chippings an den Verblendungen kommen kann.

Sind die Voraussetzungen für das All-on-4-Konzept gegeben, kann Patienten nach zum Teil langjährigen Zahnproblemen ein bedeutendes Maß an Lebensqualität und Lebensfreude zurückgegeben werden.

 Dr. med. dent. Katharina Baader

Dr. med. dent. Katharina Baader

  • 2007-2012 Studium der Zahnheilkunde, Universi- tät Regensburg
  • 2013 Dissertation am Lehrstuhl für MKG-Chirurgie, Universität Regensburg
  • 2012-2014 Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Poli- klinik für Zahnerhaltung und Parodontologie, Universität Regensburg
  • Seit 2017 Zahnärztin, MVZ Dr. Baader & Kollegen, Mindelheim
  • 2017-2018 Curriculum Implantologie (DGOI)

info@drbaader.de
www.drbaader.de

Dr. med. dent. Helmut Baader M.Sc. M.Sc.

Dr. med. dent. Helmut Baader M.Sc. M.Sc.

  • 1988-1994 Studium der Zahnheilkunde, LMU München
  • Seit 1996 Zahnarzt in eigener Praxis, Mindelheim
  • 1999 Dissertation am Lehrstuhl für MKG-Chirurgie, Universität Aachen
  • 2004 Tätigkeitsschwerpunkt Implantologie (BDIZ und DGZI)
  • 2005 Spezialist für Ästhetische und Restaurative Zahnheilkunde (Dental School)
  • 2007 Master of Science Implantologie
  • 2008 Geprüfter Experte Implantologie (DGOI)
  • 2009 Master of Science Oralchirurgie
  • Seit 2015 Ärztlicher Leiter, MVZ Dr. Baader & Kollegen, Mindelheim
  • Seit 2015 All-on-4 Kompetenzzentrum
  • Seit 2017 All-on-4 Ausbildungszentrum und Hospitationspraxis

info@drbaader.de
www.drbaader.de

Gesamten Artikel herunterladen.

DOWNLOAD PDF