Fallstudie von Adjmal Sheerzoi: Regelversorgung mit drei Teleskopen je Kiefer – Retrospektive Betrachtung nach fünf Jahren

Bei teilbezahnten Patienten mit einem geringen Restzahnbestand und einer konventionellen prothetischen aber unzureichend stabilen Versorgung gilt es abzuwägen, welche chirurgischen oder prothetischen Maßnahmen zu einer Stabilisierung von Prothesen beitragen können. Je nach Verteilung der Restzähne im Kiefer, vorhandener prothetischer Versorgung, möglichen zusätzlichen chirurgischen oder prothetischen Maßnahmen stehen unterschiedliche Versorgungsformen zur Wahl, die nach Berücksichtigung des gesundheitlichen Allgemeinzustandes, des Alters und der individuellen monetären Möglichkeiten mit dem Patienten abgewogen werden müssen.