Von Christoph Wenninger

In der Fotostory wird ein standardisiertes Praxiskonzept mit dem BTI-Implantatsystem und PRGF-Endoret zur Wundheilung sowie Weichgewebsausformung und -stabilisierung vorgestellt. Die Patientin hatte den ersten Molaren extrahiert bekommen und wünschte nach Aufklärung eine Implantation. Der Ersatz des ersten Molaren mit einem Implantat stellt eine der häufigsten Implantat-Indikationen in der alltäglichen Praxis dar.