Für zahnärztliche Behandlungen sind hochwertige, ergonomische und langlebige Instrumente essenziell. Sie müssen sowohl einfach anzuwenden als auch schnell und unkompliziert aufzubereiten sein. All diesen Anforderungen entspricht Dentsply Sirona mit einer neuen Turbinengeneration sowie einem rundum erneuerten DAC Universal zur Aufbereitung von Instrumenten. Beide wurden auf der diesjährigen IDS erstmals vorgestellt.

Zur IDS 2019 führt Dentsply Sirona eine neue Turbinengeneration ein. Sie zeichnet sich durch ein deutlich reduziertes Gewicht in der Premiumklasse und ein kleineres Kopfvolumen in den Klassen T1 bis T3 aus. Durch diesen kleineren Kopf, den die Varianten „Control“, „Boost“ und „mini“ erhalten, verbessert sich für den Zahnarzt der Blick auf das Behandlungsfeld. Bisher bedeutete die Verkleinerung des Kopfvolumens einen Leistungsverlust. Mit einem ausgefeilten Gesamtkonstrukt ist es Dentsply Sirona jedoch gelungen, die Leistung sogar noch zu steigern. Die reduzierte Drehzahl lässt die Turbinen ruhiger und leiser laufen. Gleichzeitig wird auf diese Weise das Risiko von thermischen Schäden am Zahn verringert. Die neue Turbine der T1 Premium-Klasse ist wie ihr Vorgängermodell aus Titan gefertigt und liegt jetzt noch angenehmer in der Hand, da sie etwa 20% leichter ist.

Die Turbinen aus der T2 Komfort- und T3 Economy-Klasse werden aus Edelstahl hergestellt und sind durch eine weitere Werkstoffveredelung robuster als zuvor. Auch sie verfügen über ein kleineres Kopfvolumen bei gleichzeitiger Leistungssteigerung.

Sicher und noch komfortabler: der neue DAC Universal

Der neue DAC Universal hat ein komplettes Facelift sowie einige Updates erhalten: Er überzeugt mit modernem Design und benutzerfreundlicher Oberfläche. Der Wassertank ist selbst in gefülltem Zustand herausnehmbar und gut zu erreichen, da er sich, genau wie der Ablauffilter und die Ölflasche, elegant versteckt hinter Klappen an der Vorderseite des Gerätes befindet. Durch den Touchscreen mit neu gestalteter Benutzeroberfläche lässt sich der DAC Universal noch leichter bedienen. So führt beispielsweise das „Guided Check- und Clean“-Programm die Hygieneassistenz sicher durch die Reinigungs- und Wartungsprozesse des Gerätes. Im DAC Universal werden bis zu sechs Instrumente in einem vollautomatischen Zyklus gereinigt, gepflegt sowie einer High Level Desinfektion unterzogen. Dieser Prozess läuft in nur 15 Minuten ab, inklusive Kühlungsschritt. Das Gerät kommt dabei ohne chemische Reinigungs- und Desinfektionsmittel aus, was sich positiv auf die Lebensdauer der Instrumente auswirkt.

Der DAC Universal ist mit zwei farblich gut unterscheidbaren Deckeln erhältlich: Der Deckel „Blue“ ist für Hand- und Winkelstücke und Turbinen vorgesehen. Der Deckel „Green“ wird für Ultraschallhandstücke und -spitzen sowie Düsen von Multifunktionsspritzen und Pulverstrahlgeräten genutzt. Die Deckel haben ein geringeres Eigengewicht und sind daher noch einfacher zu handhaben.

„Die neue Turbinengeneration sorgt mit kleinen, aber sehr wesentlichen Veränderungen für ein großes Plus an Behandlungssicherheit und -komfort“, sagt André Förster, Senior Produkt Manager bei Dentsply Sirona. „Dies gilt ebenso für den DAC Universal, der notwendige Prozesse weiter vereinfacht und effizienter macht, so dass sich das Praxisteam auf das Wesentliche konzentrieren kann: seine Patienten.“