Eigentlich sind wir ja ganz heiß auf bildgestützte Patientenaufklärung – umso erstaunlicher nun eine Studie von Kazancioglu et al. aus dem Jahr 2017, nach der videogestützte Aufklärung bei den meisten Patienten das Angstgefühl verstärkte. Da mehr Angst erwiesenermaßen auch zu höherem Schmerzempfinden führt, sollte man sich vorher genau überlegen, welche Art von Bildern man sprechen lassen sollte.

Kommentare

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken