Um die Bevölkerung zu einem geringeren Zuckerkonsum zu bewegen, haben sich Ernährungswissenschaftler Zigarettenschachteln zum Vorbild genommen: Mit Schockbildern vergammelter Zähne wollen sie den Liebhabern von Süßem den Appetit verderben. In einer im Mai 2018 in Wien vorgestellten Studie hatten Forscher der australischen Deakin University erforscht, ob sich Konsumenten eher über warnende Textbotschaften, Symbole oder abschreckende Bilder beim Kauf zuckerhaltiger Getränke beeinflussen lassen. Ein kariöses Lächeln hatte dabei mit Abstand die beste Wirkung.

Foto: Shutterstock