Straumann Cares Digital Solutions bieten dem Dentallabor die Möglichkeit, eigene CAD/CAM-Lösung individuell zusammenzustellen – von der digitalen Planung bis zur computergestützten Fertigung des Zahnersatzes.

Straumann Cares Digital Solutions ermöglicht die Inhouse-Fertigung mit Fräs-/Schleifmaschinen und 3D-Druckern sowie die zentrale Produktion durch kompetente Fräszentren. Software, Hardware und Zentralfertigung sind optimal aufeinander abgestimmt.

Additive Fertigung

Die in drei Varianten erhältlichen robusten, zuverlässigen und schnellen 3D-Drucker der Cares P series bieten ein breites Anwendungsspektrum: Modellen, Gingivamasken, Bohrschablonen, Aufbissschienen etc. Besonderheiten sind beispielsweise ein patentierter Zahnstumpf, der eine perfekte Passung im Modell garantiert, die Möglichkeit, Modelle einfach einzuartikulieren sowie die Bohrschablonen, die dank speziell entwickeltem Halter ohne Verzug aushärten. Das DLP-Verfahren (Digital Light Processing) und die Force-Feedback-Technologie sorgen für eine hohe Druckgeschwindigkeit.

Subtraktive Fertigung

Als Komplettlösung zum Fräsen und Schleifen im Labor kann mit der Cares M series ein breites Indikationsspektrum abgedeckt werden. Die Maschine arbeitet im Nass-, Nass/Trocken- oder im Trockenbetrieb. Zur Erweiterung von Laborkapazitäten bietet sich das kompakte Nassfräs- und Schleifsystem Cares C series an. Es ist speziell auf die Verarbeitung von Glas- und Hybridkeramiken ausgelegt. Die Cares D series verarbeitet alle trocken fräsbaren Materialien.

Die Lösungen von Straumann stehen für validierte und effiziente digitale Workflows. Dabei bietet das in allen Bestandteilen optimal aufeinander abgestimmte Gesamtsystem offene Schnittstellen und eine vielfältige Auswahl an Einzelkomponenten für hohe Flexibilität.