Die Jubiläumsedition des Zahnärztekongresses „Alles außer Zähne“ kommt 2020 wieder nach München. Der ungewöhnliche Titel hält, was er verspricht: Sieben hochkarätige Referenten werden an 1 1⁄2 Tagen über all die Themen informieren, die für den Erfolg einer Zahnarztpraxis entscheidend sind, aber nicht unmittelbar mit der Zahnmedizin zu tun haben: Alles – außer Zähne.

2016 wurde das Kongressformat auf Initiative von Dr. Sabine Hopmann, Vorsitzende der Studiengruppe für restaurative Zahnheilkunde e. V., zum Leben erweckt und erfreut sich seitdem Jahr für Jahr größerer Beliebtheit. Carsten Schlüter, Experte für Praxismarketing und Veranstalter des Kongresses, betont die Wichtigkeit des gewählten Zeitpunktes: „Wir wollen Zahnärztinnen und Zahnärzten gleich zu Beginn des neuen Jahres einen ordentlichen Motivationsschub liefern, mit dem sie ihr Unternehmen Zahnarztpraxis im kommenden Jahr steuern.“

Die Themen des Kongresses sind vielseitig: So geht es beispielsweise um die Macht der Düfte, welche Wirkung sie haben und wie man sie gezielt einsetzen kann. Wie erkennen Sie als Führungspersönlichkeit die Stärken Ihrer Mitarbeiter und entwickeln diese weiter, um somit langfristig von einem erfolgreichen Team zu profitieren? Lernen Sie zu denken, wie es agile Jungunternehmer tun und damit innerhalb kürzester Zeit extrem erfolgreich werden. Und haben Sie sich schon mal mit der Frage beschäftigt, wer Sie eigentlich digital sind? Neben all den unternehmerischen Themen steht auch ein weiteres Thema im Fokus: Ihre Gesundheit. Denn diese ist maßgeblich daran beteiligt, wenn es darum geht, all die gesteckten Ziele auch zu erreichen. Hochklassige Referenten werden die einzelnen Themenbereiche in spannenden Vorträgen auf die dentale Welt übertragen, um Ihr Unternehmen Zahnarztpraxis für die Zukunft aufzustellen.

Das Programm bietet den teilnehmenden Zahnärzten einen ausgefallenen Mix an Themen in einem inspirierenden Umfeld: Das denkmalgeschützte 5-Sterne Hotel Sofitel Bayerpost in München ist der Veranstaltungsort. Das Platzkontingent ist begrenzt.