Die neuen Gingivaformer C von Xive haben jetzt eine leicht konkave Form und damit verbesserte Geometrie, die das Einsetzen und Entfernen gerade auch bei unebenen Knochensituationen erleichtert. Sie bestehen ab sofort aus einer TitanIegierung, sind vollständig farbkodiert und auf der Oberseite lasermarkiert. Das neue Emergenzprofil trägt dazu bei, das Weichgewebe zu erhalten und ästhetisch auszuformen.

Die Übertragungsaufbauten Reposition C und PickUp C erfassen exakt die vertikale und horizontale Implantatposition sowie die Ausrichtung der tiefen internen Hex-Verbindung und folgen der Kontur des neuen Gingivaformers C. Die verbesserte Abdrucknahme, unter anderem mit Klick-Mechanismus bei der geschlossenen Abformung, bringt mehr Komfort in den Praxisalltag, gibt dem Zahnarzt zusätzliche Optionen für eine bessere Ästhetik und sorgt für mehr Sicherheit.

Die neuen, verbesserten Gingivaformer C und Übertragungsaufbauten C werden zum gleichen Preis wie die bisherigen Produkte angeboten und sind nach wie vor auch für Frialit-Implantate geeignet. Die bisherigen Gingivaformer und Übertragungsaufbauten für die beiden Implantatsysteme Xive und Frialit sind noch bis Ende Mai 2019 verfügbar.