Am 20. Mai ging der Online-Kongress Geistlich + YOU mit überwältigendem Zuspruch über die virtuelle Bühne. Der internationale Anlass bildete inhaltlich das gesamte Spektrum aussergewöhnlicher Situationen ab und nahm sich insbesondere der Corona-Thematik in der Zahnmedizin an. 

Die 8.500 Teilnehmenden am Online-Kongress „Geistlich + YOU“ behandelten mit 16 internationalen Referenten aus 13 Ländern Themen wie „Der Erhalt parodontal kompromittierter Zähne in der zahnärztlichen Versorgung nach Covid19» ein oder widmeten sich der Fragestellung: «Wie reagiere ich in der Zahnarztpraxis auf die Coronapandemie?“. Darüber hinaus thematisierten zahlreiche Referentinnen und Referenten das Handling verschiedener aussergewöhnlicher Situationen im zahnmedizinischen Praxisalltag. Geistlich COO Matthias Dunkel zieht Bilanz: „Erste Rückmeldungen zeigen, dass die Kongressteilnehmer die Aktualität der Themen, die Kompetenz der Speaker sowie das einfach zugängliche Bildungsangebot in dieser herausfordernden Zeit sehr schätzten“.

Etablierte und junge Stimmen der Zahnmedizin

Der Regenerationsspezialist Geistlich Pharma war in der glücklichen Lage, in kurzer Zeit die unbürokratischen Zusagen von zwölf gefragten Zahnmedizinern zu erhalten. Um neben diesen etablierten Namen auch ambitionierte Jungtalente für einen Auftritt zu gewinnen, veranstaltete Geistlich den Wettbewerb um „Become a Speaker“. Die registrierten Kongressteilnehmer waren eingeladen, die 80 eingegangenen Video-Beiträge anhand ihrer Form und ihres Inhaltes zu beurteilen. Als Gewinner des Votings gingen vier Referenten aus den Ländern Brasilien, Libanon, Türkei und Indien hervor. Deren Präsentationen rundeten das Programm von „Geistlich + YOU“ ab. Nach diesem ersten Auftritt auf internationaler Kongressbühne wünscht Geistlich Pharma den vier Gewinnern alles Gute und viel Erfolg für weitere Engagements. Matthias Dunkel: „Es ehrt uns, vier Talenten ein Sprungbrett angeboten zu haben. Noch mehr freut es uns, sie weiter zu begleiten.“