Kuraray Noritake Dental, der Entwickler von Panavia, bringt ein selbstadhäsives Befestigungskomposit auf den Markt: Eine Neuheit auf dem Dentalmarkt – Panavia SA Cement Universal.

Panavia SA Cement Universal enthält einen Silanhaftvermittler, das LCSi-Monomer, und bietet somit starke und dauerhafte chemische Haftung an nahezu allen Materialien ohne separate Primer: Metall, Zirkonoxid, Komposit, Hybridkeramik und sogar Glas- und Lithiumdisilikatkeramik. Darüber hinaus sorgen hohe Konzentrationen des ursprünglichen MDP-Monomers für eine erhöhte chemische Haftung mit Nicht-Edelmetall, Dentin und Zahnschmelz. Kein primen, so einfach wie nie zuvor und wirklich universal!

Panavia SA Cement Universal ist in einer Automix-Spritze erhältlich und leicht zu applizieren, auch ohne Dispenser. Das Produkt eignet sich für Kronen/Brücken, Inlays/Onlays, Stifte und Adhäsivbrücken, wobei eine einzigartige Kombination von Aushärtungstechnologien ein schnelles Aushärten und einen dauerhaften Randschluss aufweisen. Dadurch wird Ihre Befestigung stärker, vielseitiger und einfacher als je zuvor. Weitere Arbeitsschritte werden eliminiert, wodurch eine hohe Fehlertoleranz sowie eine Materialreduzierung im Praxisalltag bewirkt werden. Die einfache Überschussentfernung und das einfache Handling überzeugen und erleichtern den Praxisalltag. Kein Stress bei der Befestigung von Restaurationen und dies auch noch ästhetisch.

Das Material ist die jüngste Innovation von Kuraray Noritake Dental, einem Unternehmen, das im April 2012 aus dem Zusammenschluss von Kuraray Medical Inc. und Noritake Dental Supply Co. hervorgegangen ist. Kuraray Noritake Dental baut auf die vereinte Kraft dieser multinationalen Unternehmen auf und beabsichtigt die Schaffung eines weltweit führenden Synergieeffekts in den Bereichen Produktentwicklung, Produktion und Vertrieb. Das Unternehmen profitiert von herausragendem Know-How in organischer und anorganischer Chemie, das zur Entwicklung weiterer hochwertiger Dentalprodukte führt – von Keramik zu Kompositen und sogar Biomaterialien.