Das renommierte und beliebte Nobel Biocare Symposium kehrt in einem neuen Format als implantologisches Special auf dem Envista Summit zurück: Wien, 07.-10.09.2022

Envista als Muttergesellschaft von Nobel Biocare umfasst mehr als 30 international angesehene Dentalmarken. Nachdem sie zu Jahresbeginn in Austin, Texas, vorgestellt wurden, wird das einzigartige umfassende Portfolio vom 7. bis 10. September beim Envista Summit in Wien für die Region EMEA – Europa, Mittelost und Afrika – präsentiert. Das Nobel Biocare Symposium vereint sich dabei mit dem beliebten Ormco Forum für Kieferorthopäden und einem neuen Technologie-Special.

„Ein Zusammengehen mit dem Markenportfolio von Envista auf dem Envista Summit ist ein großer Fortschritt für das Nobel Biocare Symposium. Zusätzlich zu unseren Innovationen im Bereich Implantate, Prothetik und regenerative Lösungen bieten wir unseren Kunden eine noch größere Auswahl an hochmodernen Behandlungslösungen zur Verbesserung ihrer Praxis, einschließlich Lösungen für digitale Arbeitsabläufe, wie etwa die DTX Studio Software und die DEXIS Imaging Suite”.

Patrik Eriksson

Präsident, Nobel Biocare

Das implantologische Special von Nobel Biocare auf dem Event umfasst mehr als 30 Hauptredner und 10 spezialisierte Workshops, bei denen Themen wie Sofortbelastung, Full-Arch-Versorgungen und digitale Arbeitsabläufe abgedeckt und mit entsprechenden Hands-on-Sessions ergänzt werden. Es werden 1.000 Präsenzteilnehmer zum Envista Summit in Wien erwartet, daneben besteht eine virtuelle Option zur Remote-Teilnahme .

Das Portfolio von Nobel Biocare wächst: Innovation never stops

Im Rahmen des Implantat-Specials werden auch die Innovationen und Produktlinienerweiterungen von Nobel Biocare vorgestellt. Sie umfassen das Nobel Biocare N1 Implantatsystem, das die Implantologie völlig neu gestaltet: Ein einfaches dreistufiges chirurgisches Protokoll unter Verwendung des OsseoShaper -Instruments zur Präparation des Implantatbetts erlaubt ein besonders niedriges Eindrehmoment und den Verzicht auf Kühlung . Nobel Biocare N1 besitzt daneben die Xeal und TiUltra Oberflächen, deren hervorragende Ergebnisse am Event in den neuesten klinischen Studien erläutert werden. Ebenfalls präsentiert werden das einzigartige GalvoSurge Implantat-Reinigungssystem für die Therapie periimplantärer Komplikationen und das stetig wachsende regenerative Portfolio von creos, das neue synthetische Materialoptionen umfasst. Zudem wird das erweiterte Sortiment an VITA Zirkondioxid-Farben für NobelProcera Premium-Versorgungen vorgestellt. Auf digitaler Seite bildet DTX Studio Clinic als Teil der DTX Studio Suite eine wirklich offene Softwareplattform für die Zahnmedizin, die den Planungsprozess anhand von assisted intellgence verbessert und vereinfacht. Die neueste Version beschleunigt so die allgemeine zahnärztliche Diagnostik und die Behandlungsabläufe erheblich, einschließlich der direkten prothetikorientierten Implantatplanung in der Zahnarztpraxis. Arbeitsabläufe können danach an externe Dienstleister ausgelagert oder in der eigenen Praxis weitergeführt werden. DTX Studio Implant bietet dann noch die verschiedensten Optionen der geführten Chirurgie, von der schablonengeführten Pilotbohrung bis zur vollständigen dynamischen geführten Navigation mit X-Guide.

Envista – ein starker Verbund

Um die Bildgebungsangebote von Envista weiter zu verbessern, gab Envista kürzlich die Übernahme des Intraoralscanner-Geschäftsbereichs von Carestream Dental bekannt, der nun in DEXIS umbenannt wird. Seite an Seite mit den Innovationen von Nobel Biocare präsentiert sich damit in Wien ein starker Markenverbund für die zahnärztliche und chirurgische Praxis, u.a. Ormco, Spark, DEXIS, DTX, Orascoptic, AlphaBio, Kerr und Metrex.