Dentale Zukunft 2022: Augmentation analog oder autolog? Alginat oder digitaler Scan? Plastik- oder Papierbecher? Angestellt oder selbstständig? Wie sieht unsere „Dentale Zukunft“ aus? Das wird der Freie Verband Deutscher Zahnärzte (FVDZ) und die young dentists (yd²) am 26. und 27. August 2022 endlich wieder in Präsenz gemeinsam mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern klären und erleben.

Die Organisatoren haben für den Kongress „Dentale Zukunft“ renommierte Referenten aus Deutschland und der Schweiz eingeladen: Die MKG-Chirurgen Prof. Dr. Dr. Hendrik Terheyden (Kassel) und PD. Dr. Dr. Eik Schiegnitz (Mainz), Dr. John F. Jennessen (Neuss) und Dr. Philipp F. Gebhardt (Berlin) sowie Prof. Dr. Michael Bornstein (Basel) und Björn Bierlich (Berlin). Zum Thema Nachhaltigkeit referieren Prof. Dr. Michael Bornstein sowie Konstantin Schrader (Bonn), Albrecht Gäde (Greifswald) und Zino Volkmann (Valencia/Spanien), die standespolitisch national und international Erfahrung auf diesem Gebiet haben und bereits auf der UN-Klimakonferenz COP26 und dem UHC Day sprachen. Mit dem Kongress richten sich die Organisatoren an Studentinnen und Studenten, Assistentinnen und Assistenten sowie an jung gebliebene Zahnmedizinerinnen und Zahnmediziner. „Wir freuen uns beim Kongress `Dentale Zukunft‘ auf ein Wiedersehen mit altbekannten Kongressteilnehmerinnen und Kongressteilnehmern und auf das Kennenlernen neuer Gesichter.“

Neben gezieltem Fachwissen anhand praxisorientierter Workshops und hochkarätiger, wissenschaftlicher Vorträge wird es am Freitagabend ein „Get-together“ zum Kennenlernen und Netzwerken geben.

Melden Sie sich an, und kommen Sie im August nach Leipzig! Wir freuen uns auf Sie.

Dentale Zukunft: Das Wichtigste auf einen Blick

  • Was: Dentale Zukunft 2022 – der junge Kongress
  • Wo: Salles de Pologne, Hainstraße 16-18, 04109 Leipzig
  • Wann: 26. und 27. August 2022
  • Preis: Earlybird bis zum 15. August 2022: 149 Euro, danach 199 Euro
  • Fortbildungspunkte: 10 – gemäß den Kriterien von DGZMK/BZÄK
  • Noch Fragen: dentalezukunft@fvdz.de
  • Programm und Anmeldung: www.fvdz.de/kdz

Der Freie Verband Deutscher Zahnärzte (FVDZ) ist der größte unabhängige Berufsverband in Deutschland. Er handelt politisch frei und unabhängig. Seine Aufgabe sieht er darin, alternative Handlungsoptionen für Zahnärzte und Zahnärztinnen für ein zukunftsfähiges Gesundheitswesen zu entwickeln. Er engagiert sich für zahnärztliche Therapiefreiheit, Offenheit moderner zahnärztlicher Methoden für alle Patientinnen und Patienten, Prophylaxeförderung, mehr Eigenverantwortung für die Patienten- und Zahnärzteschaft sowie eine solide Finanzierung der Zahnheilkunde.