Key Conference: Es ist an der Zeit, sich wieder an Präsenzveranstaltungen zu wagen, finden Keystone und Rundas und laden zur Key Conference am 28. und 29. Oktober 2021 nach Rom ein. Dort werden weltweit renommierte Referenten sich den aktuellen Themen der Implantologie widmen und dem Auditorium hilfreiche Wege zur Behandlung ihrer Problemfälle aufzeigen.

Bild (Shutterstock): Keystone und Rundas laden am 28. und 29. Oktober 2021 zur Key Conference nach Rom ein.

Mehr als ein Jahr ohne richtige Präsenzveranstaltungen soll endlich ein Ende finden. Deshalb organisiert Keystone gemeinsam mit ihrem deutschen Exklusivpartner, der Rundas GmbH, die Key Conference und laden interessierte Implantologen in die europäische Metropole Rom ein.

Key Conference: Weltklasse Implantologen auf einer Bühne

Begleitet von einer beeindruckenden Referentenriege wird kein geringerer als Dr. Giano Ricci (Rom) durch das Programm führen. Die Themen der Referenten spiegeln dabei aktuelle Problemstellungen aus Forschung und Praxis wider. So wird sich Dr. Riccardo Benzi in seinem Vortrag dem Thema „Vollständige Rehabilitation mit gekippten Implantaten“ widmen und einen Überblick über die Entstehungsgeschichte sowie die Versorgung gekippter Implantate geben. Dr. Giorgio Tabanella präsentiert „Neuartige Ansätze und Strategien für die peri-implantäre Weichteilaugmentation: Warum, wann und wie“. Er zeigt, dass viele Zahnimplantate ästhetische oder funktionelle Veränderungen in der Morphologie und Textur des Weichgewebes aufweisen, die die Erfolgsrate der Therapie gefährden. Weichgewebsdefekte um Zahnimplantate, wie zum Beispiel Papillen- oder Volumenverlust, periimplantäre Rezession und Veränderungen der Kieferkammfarbe und/oder -textur, führen zu ästhetisch und funktionell kritischen Problemen. Der „Buccal Pedicle Flap“ und seine Modifikationen werden von ihm als neuartige Technik vorgestellt, mit der die periimplantäre Mukosa ohne invasive Eingriffe gestärkt werden kann, sodass das gewünschte Mukosavolumen mit entsprechender Qualität erreicht werden kann.

Die Behandlungsplanung komplexer Fälle erfordert ein Höchstmaß an Wissen und Können des behandelnden Teams. Deshalb zeigt Dr. Dennis Tarnow in seinem Vortrag, wie er ästhetische Problemfälle mithilfe eines interdisziplinären Managements versorgt.

Dr. Dennis Tarnow stellt sich unter anderem folgende Fragen: Welche Zähne sollen erhalten, welche extrahiert werden? Sollten Implantate sofort oder in einem verzögerten Verfahren gesetzt werden? Sollen mehrere Implantate in der ästhetischen Zone gesetzt werden? Wann und wie sollte man die Kieferorthopädie einbeziehen, falls dies für die Entwicklung des Gesichtes erforderlich ist? Prof. DDr. Gabor Tepper gibt mit der Anpassung von Sofortprotokollen den Teilnehmern einen Schlüssel zur Patientenzufriedenheit und einem erhöhten Patientenaufkommen an die Hand. Er zeigt auf, wie Sofortbehandlungsprotokolle sowohl aus klinischer Sicht als auch im Hinblick auf die Patientenakzeptanz von Vorteil für die Praxis sein können. Die digitale Zahnmedizin stellt für Dr. Michael Klein eine echte Revolution in der Implantologie dar. Welche Vorteile der digitale Workflow schafft und wie damit der eigene klinische Prozess bei alltäglichen Verfahren verbessert werden kann, zeigt er dem Auditorium anhand eigener Patientenfälle eindrucksvoll auf.

Die Optionen einer Implantatbehandlung, die den Wünschen und Bedürfnissen der Patienten entsprechen, haben sich im Laufe der Zeit kontinuierlich weiterentwickelt. Hier den Überblick zu behalten, ist nicht immer leicht. Deshalb hat es sich Dr. Odet Bahat in seinem Vortrag zur Aufgabe gemacht, den Teilnehmern zu zeigen, welche Beobachtungen und Grenzen orofaziale Veränderungen in Verbindung mit chirurgischer Implantatrekonstruktion mit sich bringen und welche Lösungen er für diese komplexen Fälle parat hat.

Teilnahme sichern bei der Key Conference

Der europäische Termin der Key Conferences findet mit Rom nicht nur an einem atemberaubenden Ort statt, sondern auch die Referentenriege sucht ihresgleichen. Weitere Infos zur Veranstaltung finden Sie bei Rundas, dem Keystone-/Paltop-Distributor in DACH/Benelux. Sichern Sie sich am besten sofort einen Platz bei diesem Ausnahmekongress!