Die Bestimmung des richtigen Zeitpunkts für die Weiterbehandlung nach der Implantation ist ein wichtiges Kriterium für die Behandlung. AnyCheck unterstützt diese Bestimmung sicher und einfach.

AnyCheck misst die Festigkeit der Verbindung zwischen Implantat und Alveolarknochen direkt am Implantat oder der Einheilkappe. Das gelingt mittels einer Resonanzmessung innerhalb von wenigen Sekunden, bei der der lediglich ein Moment von weniger als 1,0 Ncm auf das zu prüfende Implantat einwirkt. 

Mit AnyCheck entfällt die Entnahme bzw. Wiederbefestigung des Gingivaformers und die korrekte Montage von Prüfkörpern wie Smartpegs.

 

Die direkte Messung hat ganz wesentliche Vorteile. So werden neben der Zeitersparnis am Stuhl auch dauerhaft Materialkosten eingespart. Zudem ist die Belastung eines unter Umständen noch nicht optimal eingeheilten Implantates wesentlich geringer als bei der Demontage der Gingivaformers, der folgenden Montage und anschließenden Demontage des Smartpegs sowie der erneuten Montage des Gingivaformers an Schluss. Dieses Verfahren schont gleichzeitig die Schleimhaut und belastet den Patienten merklich weniger.

Der AnyCheck zeigt präzise den IST-Wert (Implantat-Stabilitäts-Test) an. Der IST-Wert entspricht exakt der meist verwendeten der ISQ-Skala. Der gemessene Wert wird zusätzlich in einer von 3 Farben angezeigt: Rot für IST-Werte im Bereich von 1 bis 59, orange im Bereich von 60 bis 64 und grün im Bereich von 65 bis 99. Dies dient einer besonders schnellen Erkennung. Ein weiterer, schon jetzt entscheidender Vorteil für viele Anwender ist die Tatsache, dass sich mit dem AnyCheck auch die Osseointegration von Keramikimplantaten messen lässt. Die immer stärkere Verbreitung von Implantaten macht den AnyCheck zu einer sehr zukunftssicheren Investition.