Bien-Air hat der Sicherheit von Anbietern und Patienten stets oberste Priorität eingeräumt, indem Produkte entwickelt wurden, die vor Kreuzkontamination schützen. Mit der Pandemie COVID 19 sind diese Merkmale wichtiger denn je.

Das zahnärztliche Hochgeschwindigkeits-Handstück von Bien Air ohne Rückschlagventil kann während der zahnärztlichen Eingriffe Fremdkörper und Flüssigkeiten ansaugen und ausstossen. Noch wichtiger ist, dass die Mikroben, einschließlich Bakterien und Viren, die Luft- und Wasserschläuche innerhalb der Dentaleinheit weiter kontaminieren und somit potenziell eine Kreuzinfektion verursachen können. Bien-Air ist sich der Risiken einer Kreuzkontamination bewusst und hat seine elektrischen Aufsätze und Hochgeschwindigkeits-Turbinen mit Anti-Rückschlagventilen entwickelt, die das Zurückziehen der Flüssigkeit aus der Mundhöhle in nicht sterilisierbare Schläuche und Wasserleitungen der zahnärztlichen Handstücke verhindern. Ein Rückschlagventil im Handstückkörper, das autoklaviert werden kann, reduziert den Rückfluss von Bakterien und Viren aus der Mundhöhle in die nicht sterilisierbaren Schläuche der Dentaleinheit erheblich. Als zusätzliche Präventivmassnahme gegen Kreuzinfektionen sind die Bien-Air Unifix-Kupplungen auch mit einem einzigartigen Anti-Rückschlagventil ausgestattet, das die Abluftschläuche schützt.