Das System TRI Dental Implant setzt sich aus drei Implantatlinien zusammen. Eine Besonderheit des Systems ist, dass alle Implantatlinien mit nur einem Chirurgie-Set gesetzt werden können.

Das entsprechende Chirurgie-Kit umfasst ein einfaches Bohrprotokoll und eine reduzierte Anzahl der Instrumente mit Farbmarkierungen. Das Kit wurde mit dem Ziel entwickelt, die Anzahl der Komponenten so gering wie möglich zu halten und den Arbeitsablauf für den Anwender einfach und effizient zu gestalten. Beim neuen TSK 2.0 wurden das Bohrprotokoll weiter vereinfacht, die Anzahl der Komponenten reduziert und die Verwendung der Instrumente mit Farbmarkierung optimiert. Eine weitere Besonderheit des neuen Kits ist das Eindrehwerkzeug mit federgelagerter Edelstahlkugel für eine konsistente Retention. Zudem kann das Chirurgie-Kit einfach im Thermodesinfektor – ohne das Herausnehmen von Instrumenten – gewaschen werden.