Eine hohe Ästhetik und ein natürlich aussehendes Resultat verspricht das Multilayer-Zirkonoxid DD cubeX2 ML. Aufgrund der hohen Nachfrage hat das Bremer Unternehmen dentaltrade das flexibel einsetzbare Zirkonoxid nun dauerhaft ins Sortiment genommen.

Hochwertig, präzise, ästhetisch: Das Multilayer-Zirkonoxid DD cubeX2 ML mit nahtlos ineinander verlaufenden Farbnuancen vom Zahnhals bis zur Schneide für höchste Ansprüche. Diese fließenden Farbabstufungen von zervikal zu inzisal simulieren einen natürlichen Farbverlauf und verleihen dem daraus gefertigten Zahnersatz das Aussehen eines echten Zahns. dentaltrade bietet den hochwertigen Werkstoff aufgrund der großen Nachfrage nun dauerhaft als Zahnersatz an.

Individuell und natürlich

Das neue Multilayer-Zirkonoxid im Portfolio des Bremer Unternehmens ist in folgenden acht Vita-Zahnfarben erhältlich: A1, A2, A3, A3,5, B1, B2, C2 und D3. Es bietet mit neun unterschiedlichen Schichten einen Farbverlauf, der einem natürlichen Zahn erstaunlich ähnelt. Dabei bietet das Multilayer-Zirkonoxid die gleichen positiven Eigenschaften wie Vollzirkonoxid: Ein Höchstmaß an Präzision und Passgenauigkeit, eine geringe Wärmeleitfähigkeit, eine starke Festigkeit und hohe Biokompatibilität.  

Durch diese hervorragenden Materialeigenschaften ist das Multilayer-Zirkonoxid auch für allergische Patienten geeignet, die generell auf Metall verzichten möchten oder sehr hohe ästhetische Ansprüche haben. Indikationen: Kronen, Brücken bis zu drei Gliedern im Front- und Seitenzahnbereich, Teilkronen, On- und Inlays, Veneers und Implantatkronen.

Vorteile gegenüber Voll-Zirkonoxid

Gerade im Seitenzahnbereich bietet das naturgetreue Aussehen des Multilayer-Zirkonoxids gegenüber einer Vollzirkon-Krone ästhetisch gesehen erhebliche Vorteile. Durch den schichtweisen Aufbau kann ein sehr natürliches Endergebnis erzielt werden. Die hohe Transluzenz im inzisalen Drittel des Zahnes ist mit einfarbigen Rohlingen sonst kaum zu erreichen. Selbstverständlich können spezielle Individualisierungen nach wie vor auf Wunsch mit Malfarbe vor dem Glanzbrand erreicht werden.

Die richtige Verarbeitung des Zirkonoxids

Entscheidet sich der Zahnarzt dazu, Zahnersatz aus dem Multilayer-Zirkonoxid zu bestellen, empfiehlt es sich, eine Hohlkehle zu präparieren. Alternativ ist eine abgerundete Stufe möglich. Wichtig ist, ausreichend Platz zu schaffen, um eine anatomische Gerüstmodellation zu gewährleisten. Es werden ein bis zwei Millimeter Platz für die Krone benötigt, um eine anatomische oder vollanatomische Modellation garantieren zu können. Zusätzlich sollte soviel Zahnsubstanz erhalten bleiben, dass eine ausreichende Retention für das Befestigungsmaterial sichergestellt ist. Sollte es einmal nötig sein, Okklusionskontakte einzuschleifen, sollte dies unter Wasserkühlung vorgenommen werden.