Mit dem mehrschichtigen Zirkonoxid KATANA Zirconia lassen sich auch bei komplexen Restaurationen hervorragende funktionell-ästhetische Ergebnisse erzielen. Im vorgestellten Fall soll eine implantatgetragene Frontzahnbrücke gefertigt werden. Beide Implantate sind stabil osseointegriert und das Weichgewebe ist für die Aufnahme der Brücke ausgeformt worden. Für die finale prothetische Restauration werden über ein Mock-up die Form und Funktion entsprechend den individuellen Gegebenheiten geplant. Es erfolgt ein „Minimal-Cut-back“. Insbesondere im inzisalen Bereich wird hierbei Platz für die Verblendkeramik geschaffen. Das Gerüst wird aus KATANA Zirconia HT10 gefräst.

Dank der hervorragenden lichtoptischen Eigenschaften von KATANA Zirconia und der zugleich hohen Festigkeit kann mit vergleichsweise geringem Aufwand eine hervorragende Ästhetik erzielt werden. Das KATANA-Gerüst wird zur farbgebenden Basis. Mit nur einem Hauch von Verblendkeramik (Mico-Layering mit CERABIEN Zr) und einem überlegten Schichtkonzept kann ein eindrucksvolles Ergebnis erzielt werden.

Klick für Bildunterschriften