Intraoralröntgengeräte von Dentsply Sirona bieten eine herausragende Bildqualität für effiziente und schnelle Diagnosen sowie eine intuitive Bedienung. Bis zum 31. Dezember 2021 wird der Wechsel nochmal attraktiver: Dentsply Sirona bietet eine Austauschprämie in Höhe von 3.000 Euro beim Umstieg von einem Speicherfolienscanner auf Xios XG Supreme oder Xios AE Sensoren.

Unter dem Motto „Sen|sor|tion“ – eine Wortkreation aus Sensor und Sensation, die die Freude und das Hochgefühl beim Betrachten eines Sensor-Röntgenbildes ausdrückt – startet der kostenfreie Intraoralröntgen-Check: In rund einer halben Stunde überprüft eine Expertin vom Team IO gemeinsam mit den Verantwortlichen der Praxis die intraorale Röntgenausstattung sowie die eingesetzten Aufnahmetechniken. Das Ergebnis ist eine sachliche Bestandsaufnahme des Ist-Zustandes und der Potenziale. Eine Live-Demonstration der neuesten Technik zeigt die Leistungsfähigkeit der digitalen Sensoren, deren hohe Zeichenschärfe von Speicherfolienscannern in der Regel nicht erreicht wird. Neben der praktischen Demonstration bleibt genügend Zeit, um auf individuelle Fragen einzugehen.

3.000 Euro Austauschprämie – mehrfach profitieren

Mit der Austauschprämie profitiert die Praxis mehrfach: Der Umstieg von einem Speicherfolienscanner auf ein Sensorsystem erhöht nicht nur die Bildqualität, Dentsply Sirona gewährt gleichzeitig 3.000 Euro Listenpreis-
Vorteil zuzüglich Mehrwertsteuer beim Kauf eines Sensor-Kits Xios XG Supreme oder Xios AE mit zwei Sensoren und gleichzeitiger Entsorgung eines Speicherfolienscanners. Dazu gibt es das Know- how direkt von den Experten: Beim Kauf eines Sensorsystems erhält der Kunde einen Gutschein für ein Positionierungstraining in der Praxis im Wert von 800 Euro. Die Austauschprämie wird für Bestellungen gewährt, die bis zum 31. Dezember 2021 eingehen, und ist nicht kombinierbar mit Exchange-Kits, Existenzgründer-Angeboten oder Bundle-Angeboten mit Extraoralröntgen-Geräten. Weitere Informationen zur Austauschprämie erteilen die Fachhändler oder das Team IO im Rahmen des Intraoralröntgen-Checks in der Praxis.