Kuraray Noritake schätzt Werte und Traditionen – trotzdem bewegt sich das Unternehmen weiter. Mit interessanten  Innovationen (z. B. PANAVIA) schaffen es die Spezialisten, den sich immer weiterentwickelnden Ansprüchen in der Zahnmedizin einen Schritt voraus zu sein.

Kuraray Noritake Dental entwickelte das Original-MDP-Monomer im Jahr 1981, um die Haftkraft an Hydroxylapatit (HAp) zu verbessern. Der weltweit erste Komposit-Zement PANAVIA EX mit dem Original-MDP kam zwei Jahre später auf den Markt. Damit begann die Erfolgsgeschichte der Marke PANAVIA. Das Befestigungsmaterial ist seit dieser Zeit zu einem Synonym für zuverlässige Haftung geworden.

Aber es wäre nicht Kuraray Noritake, wenn es keine neuen Entwicklungen und Innovationen geben würde. Es wurde weiter geforscht und entwickelt. Das Resultat: PANAVIA V5! Dieses innovative Material vereint alle Erwartungen an einen perfekten adhäsiven Zement. Nicht nur, dass das Versprechen von Zuverlässigkeit und Stärke eingehalten wird, nein auch die Ästhetik spielt hier eine große Rolle. Mit fünf Farben und den dazugehörigen Try-In Pasten haben Zahnärzte die Möglichkeit, hochästhetisch zu arbeiten. Der Amin-freie Zement gewährleistet auch bei der Selbsthärtung eine hohe Farbstabilität!

Das ist noch nicht alles!

Das Handling von PANAVIA V5 ist unschlagbar – ein adhäsiver Zement in der Automixspritze! Den Zahn mit dem Tooth Primer vorbehandeln und die Restauration, egal ob Keramik oder Metall, mit den universalen Primer Clearfil Ceramic Primer Plus vorbehandeln, fertig!

Kuraray Noritake ist es gelungen ein PANAVIA zu entwickeln, der die alten Werte mit dem Handling und der Ästhetik von heute verbindet.