Der rootEX Wurzelrest-Entferner  unterstützt minimalinvasive Therapiekonzepte, z. B. im Rahmen einer implantologische Behandlung.

Bei der Extraktion von Zähnen kommt es immer wieder vor, dass Wurzelreste in der Extraktionswunde verbleiben. Um diese Reste aus der Alveole zu entfernen bedarf es häufig eines aufwändigen Eingriffs, der mit einer längeren Wundheilung einhergeht. Meisinger hat hierfür eine einfache, schnelle und kostengünstige Lösung gefunden: der rotierende rootEX-Wurzelrestentferner wird mit einer Drehzahl von 200 min (Umdrehungen pro Minute) in den verbleibenden Wurzelrest eingebracht. Mit den retentiven Elementen, die am Instrument vorhanden sind, kann das Fragment samt rootEX-Wurzelrestentferner herausgezogen werden. Dank dieses Prinzips werden das Weichgewebe und der umgebende Knochen optimal geschont. Die Alveole kann besser verheilen und eine prothetische Versorgung kann deutlich schneller umgesetzt werden.

Auf einen Blick
• Schnelle und kostengünstige Wurzelrest-Extraktion
• Kein operativer Eingriff nötig
• Dieser Bohrer bietet durch die retentiven Elemente einen hervorragenden Halt im Wurzelrest
• rootEX ist für den einmaligen Gebrauch geeignet