Individuelle Beratung, attraktive Fortbildungen, ein breit gefächertes Angebot von Protrusionsschienen zur indikationsbezogenen Schnarchtherapie, smarte Preise sowie zukunftssichere und bedarfsorientierte Behandlungskonzepte. Das sind nur einige Pluspunkte, von denen Zahnärzte und Kieferorthopäden (w/m/d) in ihrer Zusammenarbeit mit Permadental profitieren.

Schnarchen ist ein weitverbreitetes Problem, das in den oberen Atemwegen des Schlafenden entsteht und nicht nur durch unangenehme Geräusche auffällt, sondern auch ernsthafte gesundheitliche Schäden bei den Betroffenen verursachen kann. Unter den lauten Schnarchgeräuschen leiden aber vor allem die Schlafpartner, deren nächtliche Ruhe nachhaltig gestört wird. Da Schnarchen heute kein Tabuthema mehr ist und häufig auch aus vermehrt auftretendem Übergewicht resultiert, steigt die Patientenzahl und somit die Nachfrage nach ebenso wirksamen wie preiswerten Schnarchgeräten. „Der weltweit große Erfolg der Respire-Schnarchschienen basiert nicht zuletzt auch auf einer smarten Preisgestaltung, die Behandlern einen großen Spielraum für die Ausgestaltung der gesamten Schnarchtherapie ermöglicht“, betont Wolfgang Richter, Marketingleiter bei Permadental. „Nach den USA erfreuen sich die Respire Protrusionsschienen mittlerweile auch in Deutschland einer ständig wachsenden Nachfrage. Bis Ende 2019 wurden hier bereits knapp 600 Geräte an Zahnärzte und Kieferorthopäden ausgeliefert. „Die Respire Produktpalette bietet verschiedene Geräte für das komplette Indikationssprektrum an. Hier findet sich der neu in die Schnarchtherapie einsteigende Behandler genauso zurecht, wie der  erfahrene ‚Profi‘, der komplizierte Patientenfälle versorgt“, betont Richter.

Planbarer Erfolg und hochwertige Materialien

Mit dem Airway Metrics-System von Kettenbach offeriert Permadental Anwendern von Respire-Schnarchschienen auch eine zuverlässige und planbare Methode, die benötigte Kieferrelation für den Einsatz einer Protrusionsschiene zu erstellen. Mit diesem Hilfsmittel ist die exakte Bestimmung des Konstruktionsbisses einfach und nachvollziehbar. Außerdem kann dem Patienten schon vor Beginn der Behandlung die zu erwartende Verbesserung demonstriert werden. Alle Respire-Geräte von Whole YOU™ sind individuell und aus hochwertigen Materialien hergestellt und ermöglichen so eine indikationsbezogene Therapie. Ohne, dass die grazile Form durch die Stabilität der Protrusionsschienen beeinträchtigt wird, erfüllen sie die Komfortbedürfnisse der Patienten und sorgen bei ihnen und ihren Schlafpartnern für eine störungsfreie und erholsame Nachtruhe.

Exzellente Beratung – telefonisch und auch wieder vor Ort

Ein weiterer Vorteil besteht in der exzellenten Beratung durch die  Respire-Spezialisten von Permadental zu Themen, wie Indikation, Geräteauswahl und Bissregistrierung. „Zurzeit natürlich nur telefonisch, sobald aber wieder möglich auch gerne vor Ort in Ihrer Praxis“ so Frank Rolf, ZTM und Produktspezialist für Protrusionsschienen bei Permadental. Darüber hinaus beinhaltet das Fortbildungsprogramm für Zahnärzte und Praxismitarbeiter (w/m/d) auch in 2020 wieder kostenlose  Webinare zum Respire-Behandlungskonzept bei der Spitta Akademie und demnächst auch im Dental Online College. Einen umfassenden Respire Produktkatalog und weitere Infos erhalten Sie bei Frau Elke Lemmer (Leiterin Kundenservice Permadental) unter e.lemmer@permadental.de oder 0800 737 000 737