„Die Weisheit der Vielen– Warum Gruppen klüger sind als Einzelne“. Dieses Buch von James Surowiecki (Original: The wisdom of crowds. Why the many are smarter than the few) ist ein Bestseller. Aus gutem Grund.

Es ist eine Tatsache, dass eine Gruppe von Menschen automatisch fundierte Entscheidungen trifft, bessere Lösungen findet und Probleme schneller löst. Dies gilt natürlich auch für den Beruf als Zahnmediziners. Und hier setzt die Studiengruppe für Restaurative Zahnheilkunde – kurz: „Die Restaurative“ – an.

Als die Gruppe vor 40 Jahren gegründet wurde, war es das große Ziel, eine Gemeinschaft von motivierten, engagierten Zahnärzten ins Leben zu rufen, die sich offen und ehrlich austauschen sowie sich gemeinsam weiterbilden, um zusammen besser zu werden. Diesem Grundsatz ist sie bis heute treu geblieben und hat ihn stetig erneuert, auf alle zahnärztlichen Bereiche ausgebaut und weitergetragen. Inzwischen ist „Die Restaurative“ eine der renommiertesten und engagiertesten zahnärztlichen Fachgruppen in Deutschland. Zu den besonderen Angeboten gehören:

  • Offenheit für neue Mitglieder oder die Option als Gast an Veranstaltungen teilnehmen zu können.
  • Regelmäßige Tagungen im Frühjahr und Herbst mit bekannten Referenten aus dem In- und Ausland. Dazu zählen u.a. Axel Bumann, Daniel Edelhoff, Andreas Filippi, Ueli Grunder, Alexander Gutowski, Dennis Tarnow u.v.m.
  • Unvergessliche und legendäre Abendveranstaltungen in geselliger Runde
  • Die Organisation von regelmäßigen, intensiven Weiterbildungen zu verschiedensten Themen
  • Die „Newsgroup“, in der jedes Mitglied offen Fragen stellen oder diskutieren kann – zu besonderen Behandlungsfällen, Fragen des praktischen Arbeitsalltags usw.
  • Der Arbeitskreis für Implantologie zur Diskussion neuer Trends und gemeinsamer Fall- und Behandlungsplanung.
  • Intensiver Austausch mit engagierten Kollegen, die immer moderne, innovative und bessere Zahnmedizin betreiben möchten
  • Möglichkeit der Hospitation und Supervision in den Praxen der anderen Mitglieder, um direkt in der Praxis andere Ideen und Konzepte kennenzulernen

Und ganz nebenbei werden aus Kollegen Freunde!

Werden Sie Teil dieser Gruppe und lernen Sie die „Macher“ persönlich kennen. Eine gute Gelegenheit dafür ist die IDS – Halle 11.3 am Stand F008 G009 / G008 H009.