Hinter dem Sjögren-Syndrom verbirgt sich eine oft übersehene Autoimmunerkrankung. Mögliche Symptome davon sind trockene, lichtempfindliche Augen sowie Mundtrockenheit und damit letztlich verbunden Karies. Unterschieden wird in das primäre (Leitsymptome u. a. Keratokonjunktivitis sicca und Xerostomie) und das sekundäre Sjögren-Syndrom (Leitsymptome u.a. rheumatoide Arthritis oder progressive systemische Sklerose). Da sich die komplizierten Funktionen des Speichels nicht optimal kompensieren lassen, ist eine intensive zahnärztliche Betreuung und Nachsorge dieser Patienten besonders wichtig.

Foto: Pixabay