Die CMDD-Fachtage am 14. und 15. Februar 2020 in Hannover – veranstaltet vom CMD-Dachverband e.V. (CMDD) – bieten fachlichen Austausch auf höchstem Niveau, angeregte und persönliche Gespräche. 

Eine neue Bruximusleitlinie, immer neue wissenschaftliche Erkenntnisse darüber wie viele Fachgebiete für eine fundierte CMD-Diagnostik und Therapie wirklich im Spezialisten-Netzwerk auf Augenhöhe kollegial zusammenarbeiten sollten, wenn es darum geht Patienten langfristig zu helfen – diese beiden Tage (CMDD-Fachtage) ermöglichen aktuellen fachlichen Austausch.

Am Freitagmittag eröffnet der Hannoveraner Zahnarzt Paul Nassadowski mit seinem Vortrag „Quintessenz CMD kompakt“ die CMDD-Fachtage. Als echtes Highlight spricht Dr. Christian Köneke, Zahnarzt und Gründungsmitglied des CMDD e.V., Bremen an. Der implantologisch tätige CMD-Spezialist, Gründer und Leiter des Norddeutschen CMD-Curriculums teilt seit Jahren sein interdisziplinäres Wissen rund um CMD-Therapie und -Diagnostik und widmet seinen Vortrag „Afferente Reizsummenüberschreitung als Basis einer CMD“ seinem langjährigen Kollegen, dem 2019 verstorbenen Orthopäden Dr. Wolfgang v. Heymann. Am Freitag ist ein gemeinsames Abendessen organisiert, auf dem dann jenseits der Vorträge im geselligen Miteinander auch über Fachgrenzen hinweg Netzwerke aufgebaut, erweitert und gefestigt werden können in kollegialer Atmosphäre.

Startschuss am Samstag gibt Ralf Kusch MSc Physiotherapie, Osteopathie. Der in Hannover ansässige Spezialist auf seinem Gebiet bringt fachlich pointiert und praxisorientiert seine Bezüge zur KFO und CMD-Therapie auf den Punkt. Sein Thema: Funktionelle präorthodontische Therapie bei Kindern und Jugendlichen. Wie einordnen? Begleitend zur KFO?. Er schildert, wo und wie er die tägliche Arbeit mit und für KFO und vor allem Patienten unterstützen und optimieren kann. Mit Prof. Dr. Dr. h.c. Georg Meyer von der Universität Greifswald darf der CMDD eine echte Koryphäe auf dem Gebiet der CMD begrüßen, dessen Ausführungen sicher für jeden aktuelle Praxisbezüge haben wird. Sein Vortrag steht unter dem Titel: „Aktueller Stand der interdisziplinären Funktionslehre – Das ABC der Schienentherapie.

Die CMDD-Fachtage richten sich ganz nach dem Leitbild des Dachverbandes an alle CMD-Therapeuten und Interessenten aller Berufsgruppen, die in die Behandlung von CMD-Patienten involviert sind. Es werden ausdrücklich Netzwerker angesprochen von (Fach-)Ärzt/innen und Zahnärzt/innen bis Physiotherapeut/innen über Osteopath/innen bis zu (Kinder-)Orthopäden/innen. Die Teilnehmerzahl ist für einen besseren interdisziplinären Austausch begrenzt auf maximal 50 Teilnehmern!

  • Datum: 14. und 15. Februar 2020
  • Ort: IOS ACADEMIE Hannover, Sutelstraße 2, 30659 Hannover
  • Teilnahmegebühr: Nichtmitglieder 298,00 Euro, Mitglieder im CMDD 238,00 Euro