Zementüberschüsse vermeide ich inzwischen, indem ich die definitive Krone zunächst extraoral mit dem Abutment verklebe und beides erst dann im Mund einsetze. Allerdings klappt das nur mit einem Zement, dessen Abbindezeit durch ein abgestimmtes Anmischen der Komponenten genau kalkuliert werden kann.

Kommentare

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken