SeptoCone ist der neue resorbierbarer Kollagenkegel zur Versorgung von Extraktionsalveolen ohne Knochendefekt.

SeptoCone (Septodont) ist ein hochdichtes Kollagenprodukt equinen Ursprungs, flexibel formbar und kohärent. Durch die stabile Struktur lässt sich der Kegel problemlos vernähen und ist gut verträglich, die Resorptionszeit beträgt drei bis vier Monate. Die poröse Struktur nimmt das Blut schnell auf und unterstützt das Wachstum von Knochen und Blutgefäßen. Dabei wird die Thrombozytenadhäsion und -aggregation gefördert und es kommt zu einer hämostatischen Wirkung. Die Kegel können bei vielfältigen Indikationen eingesetzt werden. Neben Zahnextraktionen und bei intraoralen Geschwüren sind die Kegel auch bei Biopsie-Entnahmestellen und traumatischen Wunden indiziert.

10 SeptoCone-Kegel sind einzeln im Blister verpackt und über den Dentalhandel erhältlich.

Über Spetodont

90 Jahre Erfahrung in der Entwicklung und Produktion innovativer Produkte für die Zahnmedizin. Die Innovationen und Produktqualität basieren auf einer langen Tradition, die Septodont zum führenden Anbieter in der pharmazeutischen Dentalindustrie gemacht hat. Das Familienunternehmen Septodont entwickelt, produziert und vertreibt qualitativ hochwertige Produkte für Zahnärzte. Als Weltmarktführer in der dentalen Schmerzkontrolle produziert Septodont jedes Jahr weltweit über 500 Millionen Zylinderampullen Lokalanästhetika mit einem hohen Anteil Septanest und dem derzeit anerkanntesten Wirkstoff Articain. Septanest ist in den USA unter dem Namen Septocaine von der FDA zugelassen, die in dem Ruf steht, besonders strenge Zulassungskriterien zu erheben. Weltweit werden zudem jährlich über 200 Millionen Septodont-Injektionsnadeln in Zahnbehandlungen eingesetzt. Durch die Übernahme des globalen Dentalportfolios von Sanofi mit den Premiummarken Ultracain® und Dontisolon® baut Septodont das Produktportfolio im Bereich der Lokalanästhesie und Schmerztherapie weiter aus. Zusätzlich deckt Septodont den zahnärztlichen Bedarf mit Produktinnovationen in den Bereichen der Endodontie, restaurativen Zahnheilkunde, Infektionskontrolle, etc. ab. Das Unternehmen beschäftigt über 1.900 Personen und besitzt eigene Produktionsstandorte in Frankreich, USA, Kanada, Brasilien und Indien. Die Lokalanästhetika für den europäischen Markt werden in der Nähe von Paris/Frankreich hergestellt. Das internationale Vertriebsnetzwerk engagiert sich für Zahnmediziner in über 150 Ländern. Ansprechpartner für die Länder Deutschland, Österreich und die Schweiz ist die Septodont GmbH in Niederkassel.