Additive Verfahren revolutionieren eine ganze Reihe von Industriezweigen und bieten auch für die Zahnmedizin ganz neue Chancen für das Design und die Herstellung verbesserter Produkte. Prof. Dr. Mario Kern (EAP Abutments) geht in einem Webinar auf die Herstellung ganz neuer Produktgruppen mittels 3D-Druck ein.

Der innovative Hersteller EAP Abutments kombiniert additive Verfahren und Frästechniken für die Fertigung eines extrem dünnwandigen aber stabilen Abutments. Ohne diese neuartigen Technologien wäre die Herstellung dieses für den Zahnarzt und Zahntechniker in mehrfacher Hinsicht nutzbringenden Abutments weder technisch noch wirtschaftlich möglich gewesen. Prof. Dr. Mario Kern zeigt in einem sehr interessanten Webinar von GE Additive am 18. November um 16.00 Uhr, welche Chancen in der Herstellung ganz neuer Produktgruppen mittels 3D-Druck liegen. Das Webinar ist in englischer Sprache. Hier geht es zur Anmeldung:

EAP Abutments