COVID-19-„Infodemie“: Universitätsprofessor Dr. Hubertus Nentwig hat eine Synopsis der Aussagen von Fachgremien vorgenommen, um derzeitig publizierte Handlungsempfehlungen zu destillieren, in knapper Form zu ordnen und unter den Kategorien rot-gelb-grün für Kollegen in Praxis und Klinik zusammenzufassen.

Bild: shutterstock

Es ist doch immer wieder tröstlich, welche großartigen und uneigennützigen Aktionen und Initiativen die aktuelle Lage hervorbringt: So hat sich Universitätsprofessor Dr. Hubertus Nentwig die Zeit genommen und eine Synopsis der derzeitigen Aussagen der verschiedensten Fachgremien durchgeführt, um die derzeitig publizierten Handlungsempfehlungen zu destillieren, in knapper Form zu ordnen und unter den Kategorien rot-gelb-grün für Kollegen in der niedergelassenen Praxis und Klinik zusammenzufassen. Zusätzlich hat er einen „tagesaktuellen Anamnesebogen“ zu COVID-19 entworfen. Dieser ersetzt nicht die ganzheitliche Patientenanamnese, die bei der Erstvorstellung erhoben wird, aber ist eine wichtige Ergänzung hinsichtlich des COVID-19 – Infektionsrisikos, das aktuell zwingend von Patienten abfragt werden sollte. 

Kostenfrei für pip-Leser

Als Vizepräsident der DGOI hat Prof. Nentwig seine Ausarbeitungen den Mitgliedern des Verbandes kostenfrei zur Verfügung gestellt. Wir danken herzlich, dass er auch die  pip-Leser kostenlos an seinen sehr praxisnahen Checklisten, hier zum einfachen Download,  teilhaben lässt.