Von Fachvorträgen bis hin zu praxisnahen Übungen mit vielen handwerklichen Tipps der Referenten: Im neuen Fortbildungs- und Kursprogramm bietet Kulzer rund 250 Veranstaltungen deutschlandweit an. Neben fundiertem und Know-how auf dem neuesten Stand der Wissenschaft steht für Zahnärzte auch 2020 wieder die praktische Anwendung im Fokus.

Viele Zahnärzte kennen es aus ihrer Praxis: Bei der Behandlung von den jüngsten Patienten spielt die Molaren-Inzisiven-Hypomineralisation (MIH) eine immer größere Rolle. Diese Wahrnehmung ist mittels Untersuchungen belegt: Aktuellen Studien aus Deutschland zufolge treten die sogenannten Kreidezähne im Durchschnitt etwa bei 10 bis 15 Prozent der Kinder auf. Damit ist MIH, bezogen auf die Mundgesundheit und die Lebensqualität der Kinder, bei 12-Jährigen mittlerweile ein größeres Problem als Karies. Prof. Dr. Dr. Norbert Krämer greift dieses Thema in seinem Vortrag „Kreidezähne – Die neue Volkskrankheit“ auf und vermittelt Zahnärzten praktische Behandlungstipps.

Einen weiteren namhaften Referenten konnten Interessierte bereits 2019 im Hands-On-Kurs „Ästhetik mit direkten Komposit Füllungen“ kennenlernen: Wolfgang Boer. Gemeinsam mit Dr. Jens Nolte wird er 2020 einen eintägigen Vortrag zum Thema „Gerade und Weiß: Das perfekte Lächeln schnell, einfach und kostengünstig durch das ABC-Konzept“ in drei großen deutschen Städten halten. Im Rahmen des Vortrags zeigen die Referenten den Teilnehmern, wie sie mit Hilfe von Inman Alignern und Kompositrestaurationen das perfekte Lächeln gestalten können.

Vielfältige Anmeldeoptionen

Interessierte können sich ab sofort für alle Formate online anmelden und erhalten einen Rabatt von 10 Prozent. Alternativ werden Anmeldungen per Fax oder E-Mail vom Veranstaltungsteam, Fax 06181 9689-3888 oder Veranstaltungsmanagement@kulzer-dental.com, entgegengenommen.