Align Technology präsentiert mit dem neuen iTero Element 5D-Bildgebungssystem (Intraoralscanner) einen umfassenden Ansatz für klinische Anwendungen, Workflows und Benutzererfahrung. Der Intraoralscanner erweitert die Palette der bestehenden hochpräzisen Vollfarb-Bildgebung und schnellen Scanzeiten des iTero Element Portfolios und wurde mit der gesamten Produktfamilie auf der 38. Internationalen Dental-Schau (IDS) vom 12. bis 16. März 2019 in Köln vorgestellt.

Der iTero Element 5D-Scanner bietet nicht nur alle Eigenschaften und Funktionen, die bereits vom iTero Element 2 bekannt sind, sondern auch das erste integrierte dentale Bildgebungssystem, das gleichzeitig 3D-, intraorale Farb- und NIRI-Bilder aufzeichnet und mit iTero TimeLapse auch einen zeitlichen Vergleich ermöglicht. Die integrierte 3D-, intraorale Farb- und NIRI-Technologie des iTero Element 5D
 hilft bei der Erkennung und Überwachung 
von interproximalen Kariesläsionen über
der Gingiva – ohne den Einsatz von schädlicher Strahlung [1].

Mit einem vollständigen
 Scan des Zahnbogens in nur 60 Sekunden 
bietet der Intraoralscanner Zahnärzten 
leistungsstarke Visualisierungsfunktionen:

  • 3D-Impressionen für restaurative und kieferorthopädische Arbeiten
  • Analyseinstrumente wie das Tool zur 
Messung des okklusalen clearance 
tool [2]
  • NIRI-Bilder
  • Intraorale Kamerabilder
  • iTero TimeLapse Technologie
  • Invisalign Outcome Simulator [2]
  • Invisalign Fortschrittsbewertung [2]

„Das iTero Element 5D-Bildgebungssystem kombiniert die innovative Technologie des iTero Element Portfolios von
Intraoralscannern mit fortschrittlichen 
integrierten Bildgebungsfunktionen wie
 NIRI, die über die integrierte intraorale
Kamera bei der Erkennung von interproximaler Karies und klaren Intraoralbildern unterstützen“, so Zelko Relic, Align Technology, CTO und Senior Vice President, Global Research and Development. „Die Diagnose kariöser Läsionen oder ‚Löcher’, insbesondere solcher, die interproximal oder zwischen den Zähnen liegen, kann durch zahlreiche Faktoren behindert werden. Darunter Variationen in der Zahnform und -ausrichtung sowie traditionelle Einschränkungen des Röntgenfilms, zu denen Variabilität der Belichtungswerte, schlechte Winkel bei der Bilderfassung oder überlappende Kontakte auf dem Bild und mehr gehören“, erläutert Dr. Mitra Derakhshan, Align Technology, Vice President, Global Clinical. „Das iTero Element 5D-Bildgebungssystem hilft Ärzten dabei, das Fortschreiten von interproximaler Karies über der Gingiva ohne schädliche Strahlung zu erkennen und zu überwachen, und trägt damit dazu bei, dass sie eine noch bessere Patientenversorgung sicherstellen können.“ 


„Das Innovationstempo bei Align zieht deutlich an. So erweitert das Element 5D-Bildgebungssystem das iTero Portfolio um ein breites Spektrum an leistungsstarken Scannertechnologien in jedem Preisbereich“, führt Yuval Shaked, Align Technology, Senior Vice President und Managing Director, iTero Scanners and Services, aus. „Als führender Anbieter von digitaler Scantechnologie mit über 20 Jahren Erfahrung wissen wir, wie Plattformen weiterentwickelt werden sollten und wie wichtig es ist, unsere Ärzte zu unterstützen und einen Upgrade-Pfad zu bieten, der ihre Investitionen schützt. Mit dem iTero Element 5D-Bildgebungssystem können Zahnärzte jetzt in mehr als einen Intraoralscanner investieren und so die Möglichkeiten in ihrer Zahnarztpraxis maximieren. Die Plattform des iTero Element 5D Systems macht es Zahnärzten leicht, auf die neueste digitale Technologie umzusteigen, wenn sie dazu bereit sind.“

Höhere Verfügbarkeit des Scanners

Mit MyiTero.com bietet Align Technology eine webbasierte Plattform an, welche die umfassende Visualisierung des iTero Element 5D-Bildgebungssystems perfekt ergänzt und zur Besprechung der Scans mit dem Patienten auf mehreren Geräten verwendet werden kann. Dadurch ermöglicht MyiTero.com eine höhere Verfügbarkeit des Scanners, sodass die Praxis die Scannernutzung tatsächlich maximieren kann – und die Flexibilität bekommt, mehr Patienten mit der innovativen Technologie zu unterstützen.

Anforderungen der Zahnärzte und Labore unterstützen

Mit dem neu eingeführten Workflow können Scans automatisch an ein vom Zahnarzt gewähltes Labor geschickt werden; über das MyiTero.com-Konto kann der Zahnarzt direkt mit dem Labor Kontakt aufnehmen, um festzustellen, ob zusätzliche Informationen zum Scan erforderlich sind. Dieser Workflow wird in Verbindung mit den iTero Element Scannern durch On-Demand-Dienste wie Modellierung und kundenseitig gefräste Modelle unterstützt.

[1] Daten bei Align Technology archiviert, Stand: 4. Dezember 2018

[2] Serienmäßig bei allen iTero Element Scannern