Lokalanästhetikum: Wohin man den Blick auch richtet, Preiserhöhungen auf allen Gebieten – beinahe. Unter den Lokalanästhetika-Anbietern kristallisiert sich besonders Kulzer heraus. Hier wird der allgemeine Trend der Preissteigerungen schlicht ausgesetzt. Warum nicht ebenfalls zulangen, auch wenn faktisch keine Gründe vorliegen?

Bild: Sopira Citocartin erteilt Platzverweis: Kulzer zeigt anderen die rote Karte.

Seit Wochen steigen die Preise – dabei ist es völlig gleich, wohin der Verbraucher seinen Blick richtet. Ob Lebensmittel, Benzinpreise oder Praxisbedarf. Fast wirkt es so, als wollten sich die Konzerne gegenseitig überbieten und jeder Regulierungsversuch bringt nicht die erhoffte Erleichterung. Da fällt es schon auf, wenn sich einer diesem Trend vehement widersetzt. Denn bei Sopira Citocartin – dem Articain von Kulzer – ist der Preis seit fünf Jahren unverändert gleichgeblieben. Damit wird Sopira Citocartin um mindestens 25 % günstiger als andere Lokalanästhetika angeboten. Auch für das zweite Halbjahr 2022 hat Kulzer bereits zugesichert, keine Preisanpassung vorzunehmen. Besonders bei der Anästhesie-Frequenz in der dentalchirurgischen und implantologisch orientierten Praxis summiert sich da rasch eine beeindruckende Ersparnis, denn Lokalanästhetika sind im wahrsten Sinne des Wortes ein durchlaufender Posten, der, ohne hinterfragt zu werden, einfach nachbestellt wird.

Lokalanästhetikum

Bei der intraligamentären Anästhesie setzt Kulzer auf den klassischen Wirkstoff Articain.

Lokalanästhetikum: Gleicher Wirkstoff, gleiche Qualität, gleiche Anwendung

Seit mehr als zehn Jahren wird das Lokalanästhetikum von Kulzer verlässlich für alle Arten der lokalen Anästhesie eingesetzt. Mit Sopira Citocartin setzt Kulzer für die intraligamentäre Anästhesie auf den klassischen Wirkstoff Articain, dessen Wirksamkeit in zahlreichen klinischen Studien belegt wurde. Articain ist sehr gut erforscht, sicher in der Anwendung und wird in der Zahnarztpraxis seit Jahrzehnten angewendet. In Deutschland entfallen mehr als 97 % aller Lokalanästhesien auf Articain. Es verfügt über eine schnelle Wirkung sowie den Patientenbedürfnissen angepasste Wirkdauer und ist frei von Parabenen. Sopira Citocartin ist in den bekannten Konzentrationen 1:100.000 (blau) und 1:200.000 (grün) erhältlich. Darüber hinaus stehen den Zahnärztinnen und Zahnärzten bei Kulzer mehr als 20 geprüfte Pharmareferentinnen und -referenten als Berater zur Verfügung. Unter der Kulzer-Homepage www.kulzer.de/kundenberater finden Interessenten völlig unkompliziert den richtigen Ansprechpartner für ihre jeweilige Region.

Bewährtes Lokalanästhetikum deutlich günstiger

Interessenten können klassisch über ihren Handelspartner oder direkt über ein Bestellformular unter www.kulzer.de/sopirasparen bei Kulzer bestellen. Hier finden sich auch weitere lesenswerte Informationen rund um das Produktsortiment für die Lokalanästhesie aus einer Hand.