Ich nutze ganz gezielt die Atmung meines Patienten unterstützend bei allen Eingriffen, die mit Druck oder Schmerz verbunden sind, wie z. B. bei Injektionen, bei Extraktionen oder der Vitalexstirpation. Bei der Ausatmung entspannt sich die Muskulatur und entspanntes Gewebe ist unempfindlicher gegen Druck und Schmerz.

Kommentare

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken