Die GZFA wird auf dem Bayerischen Zahnärztetag in München mit einem eigenen Stand vertreten sein. Der 63. Bayerische Zahnärztetag wird vom 20. bis 22. Oktober 2022 stattfinden. Insbesondere das diesjährige Leitthema „Funktionsdiagnostik und -therapie 2022“ macht die Veranstaltung für die GZFA geradezu zur Pflicht.

Veranstaltet wird der zentrale Fortbildungskongress der bayerischen Zahnärzte von der Bayerischen Landeszahnärztekammer (BLZK) in Kooperation mit der Kassenzahnärztlichen Vereinigung Bayerns (KZVB). Partner für das wissenschaftliche Programm ist die Deutsche Gesellschaft für Funktionsdiagnostik und -therapie (DGFDT). Die GZFA wird dort vor allem das DROS-Konzept in den Mittelpunkt stellen sowie ihre Internetportale präsentieren. Das DROS-Konzept basiert auf der DROS Oberkiefer-Aufbissschiene und ist das erste diagnostisch-ursächliche Therapiekonzept in der Zahnheilkunde zur Behandlung von Bruxismus, Zähneknirschen und CMD. Die standardisierten Behandlungsschritte ermöglichen eine kürzere Therapiedauer, eine deutliche Kostenreduzierung für Patienten und Krankenversicherungen sowie nachhaltig überzeugende Ergebnisse. Wer sich von den Vorzügen des DROS-Konzepts persönlich überzeugen möchte, sollte nicht lange zögern und sich eines der begehrten Tickets sichern.