fbpx

Seite auswählen

Login
+

Nutzer Profil

Noch nicht registriert?
Hier registrieren.

Bicon

Bicon

Bicon Short Implant als Alternative zu Sinuslift und Augmentation.

Wichtigste Erfolgsfaktoren des beliebten Implantatsystems sind vor allem das seit mehr als 30 Jahren bewährte „Plateau-Design“ und die selbsthemmende Konusverbindung zwischen Implantat und Abutment.

Während Schraubenimplantate unter ungünstigen Bedingungen mit einem Knochenabbau einhergehen können, sprechen Fachleute bei den sogenannten „Plateau- Ankern“ sogar schon von einem möglichen Knochengewinn. Der Hauptgrund hierfür ist das „Plateau -Design“, welches – belegt durch zahlreiche Studien – gegenüber vergleichbaren Schraubenimplantaten mindestens 30 % mehr Knochenoberfläche bietet. Hier zeigt sich, dass es bei dem Bicon-spezifischen Design zwischen den Rippen des Implantates zur Bildung von reifem Lamellenknochen mit Havers’schen Kanälen kommt.

Durch die biomechanischen Vorteile der Plateaus kommt es zudem zu einer Optimierung der lateralen Kraftverteilung, was ebenfalls den Knochenerhalt begünstigt. Die selbsthemmende bakteriendichte Innenkonusverbindung und das integrierte Plattform Switching begünstigen zusätzlich auch den langfristigen funktionalen und ästhetischen Erfolg des Systems. Damit stellt das bewährte Bicon Short Implant System mit seinen max. 5mm kurzen Implantaten eine besonders sinnvolle Indikationserweiterung im implantologischen Alltag dar.

www.bicon.com

Firmen-News

Kurz ist nicht gleich kurz

Kurz ist nicht gleich kurz

Auch bei chirurgisch versierten Zahnärzten nimmt die Bereitschaft zu, insbesondere bei betagteren oder durch systemische Erkrankungen vorbelasteten Patienten aufwendige chirurgische und augmentative Eingriffe zugunsten durchmesserreduzierter oder kurzer Implantate zu vermeiden. pip sprach dazu mit Eckhard Maedel, Deutschland-Manager Bicon.

Ein neuer Bicon Study Club

Ein neuer Bicon Study Club

Einst als informeller Stammtisch gegründet, zeigte sich die Münchner Zusammenkunft von Bicon-Anwendern den Kinderschuhen entwachsen, und so wurde Anfang März der erste Bicon Study Club München ins Leben gerufen.