Verlauf

Im Rahmen der differentialdiagnostischen Abklärung von unspezifischen Beschwerden der 78-jährigen Patientin im Bereich des linken Oberkiefers stellte sich im OPG eine apikale Osteolyse ausgehend von dem unvollständig wurzelgefüllten Zahn 23 dar (Abb. 1). Im weiteren Verlauf ergänzte eine vesti- buläre Fistelung regio 23 den klinischen Befund.

Die Vorschädigung der Zähne 23-25 veranlasste uns nach umfassender Abwägung alternativer Therapieansätze zu deren Entfernung. Im Rahmen der Behandlungsplanung formulierte die Patientin den ausdrücklichen Wunsch nach einem festsitzenden Zahnersatz. Im Ergebnis des Planungsprozesses wurde gemeinsam festgelegt, die zu extrahierenden Zähne durch implantatgetragene Einzelkronen zu ersetzen.