Während man sich ansonsten in die Tiefen der mirkozellulären Entdeckungen begibt, hält auch die simple Anatomie noch Überraschungen bereit: Eine Forschergruppe an der Universität Basel fand im Aufbau des Massetermuskels nun eine dritte, bislang unbekannte Schicht, die sie mit Musculus masseter pars coronidea bezeichnen wollen, da sie am Koronoidfortsatz des Unterkiefers ansetzt. Die Anordnung der Muskelfasern lasse vermuten, dass sie nicht nur an der Stabilisierung des Unterkiefers beteiligt ist, sondern auch der einzige Teil des Masseters ist, der den Unterkiefer zurück, also Richtung Ohr ziehen könne.

Foto: iStock